Meine Position: Startseite > 

© Eric van Niuewland

Konzert: Mokoomba bei Jazz & the City

25. - 28. Oktober 2017

verschiedene Veranstaltungsorte

5020 SALZBURG

Mathias Muzaza - lead vocals, percussion
Trustworth Samende - vocals, guitars
Donald Moyo - vocals, keyboards
Abundance Mutori - vocals, bass
Miti Mugande - vocals, percussion
Ndaba Coster Moyo - vocals, drumsMy

Eben noch schluchzt die Gitarre sanft den Blues, im nächsten Moment feuert sie Maschinengewehrsalven und ostiniert schließlich afrikanische Funk-Grooves. Spätestens als der Gesang einsetzt – erst schimpfendes Stakkato, bald harmonischer Vielklang – ist man im Bann dieser „Afro-Fusion-Gruppe“ aus Victoria Falls, Simbabwe.

Nach Auftritten auf Festivals von Roskilde bis Sziget und Hauptpreisen bei Wettbewerben in Südafrika oder UK, bringen die sechs Musiker ihre traditionellen Tonga-Rhythmen nun erstmalig vom Sambesi an die Salzach. Mokoomba ist nämlich „die Lebensenergie, die uns der Sambesi-Fluss bis heute gibt“, wie Leadsänger Mathias Muzaza erklärt. „Die Victoria Wasserfälle sind für unsere Kultur ein wichtiger Einfluss, der Sambesi war von Anbeginn an unsere Lebensquelle.“

25. Oktober, 21:00, REPUBLIC, Anton-Neumayr-Platz 2
26. Oktober, 19:00 und 21:00, AFRO Café (Accoustic Set)
28. Oktober, 21:00, Stiegl Brauwelt Maschinenhaus