Meine Position: Startseite > 

Wienwoche - Dolca Far Niente

Leben jenseits kapitalistischer Produktion

22. September - 01. Oktober 2017

verschiedene Orte

WIEN

 

Wienwoche 2017 verbreitet das ‚süße Nichtstun‘ in der ganzen Stadt. Nicht als Vorrecht der Reichen, sondern mit dem Anspruch, Arbeit und Arbeitszeit von Nation, Staat und Kapital zu entkoppeln.

Wienwoche 2017 wurde von einem mehrfach in der Stadt auftauchenden Graffiti inspiriert, das ein Plädoyer sozialer Bewegungen auf den Punkt bringt: ‚Morgen mach ich blau‘. Das ist keine simple Aufforderung, am nächsten Tag einfach nicht zu arbeiten – es ist eine politische Forderung nach einer anderen Gesellschaft, in der Arbeit nicht Zwang und Spaltung bedeutet. Anstatt Arbeit zu fetischisieren, verlangt DOLCE FAR NIENTE danach, Arbeit und Zeit zu revolutionieren.

Die sechste Ausgabe des -Festivals präsentiert 14 Projekte, die die Zustände gegenwärtiger Arbeitsverhältnisse erforschen und Wege ausprobieren, um sich von den aktuellen Arbeitswelten zu distanzieren oder diese anders zu denken. Von 22. September bis 1. Oktober 2017 erforscht WIENWOCHE an unterschiedlichen Orten Wiens die Möglichkeiten des ‚Lebens jenseits kapitalistischen Produktion‘.

mehr