Meine Position: Startseite > 

Konzert: In meiner Hand eine Wolke - Für eine Kultur des Miteinanders

22. März 2017, 19:30

Theater Akzent Wien

Theresianumgasse 18

1040 WIEN

DAWA feat. Ali Asaad (A, SYR)
Singer-Songwriting mit europäischen und orientalischen Zutaten
Ensemble Oud (SYR, A, IR)
Saitensprünge der Extraklasse
SILK Fluegge - Exorcising unknown Ghosts & Fatina Saleh (A, SYR)
Tanz zur Vertreibung böser Geister
Quartett Jabbar (IRQ)
Volksmusik trifft Klassik aus Bagdad
Salah Ammo Trio (SYR, E, IR)
Kurdisch-arabisches Intermezzo
Musafer Ensemble_ Youssufu feat. Wolfgang Schlögl (AFG, A)
Hip-Hop & traditionelle Klänge aus Afghanistan verwandeln sich in eine Anklage
Vienna World Orchestra
(IRQ, IR, TR, A, RKS, CUB)
Musikalische Vielfalt bekommt einen Namen

Text und Moderation: Hannah Issa (SYR) arabisch und Esther Csapo (A) dt.

Federleicht und grenzenlos ziehen die Wolken als Symbole eines weltumspannenden Ganzen über uns hinweg. „In meiner Hand eine Wolke“ heißt ein Gedicht des palästinensischen Schriftstellers Mahmoud Darwisch. Es verweist auf das Schicksal geflüchteter Menschen in der Diaspora. Viele von ihnen haben in Österreich eine Zufluchtsstätte gefunden.

Doch können Flüchtlinge angesichts der politischen Entwicklungen eine neue Heimat in Europa und in Österreich finden? Zäune, Mauern, Abschiebungen und die neue, alte Idee von Anhalte- und Abschiebelagern geben nicht gerade Anlass zu Hoffnung .
Wie sollen sich Menschen fernab der krisengeschüttelten Herkunftsregionen eine Perspektive und Existenz aufbauen, wenn sie nicht wissen, ob sie morgen noch im Land bleiben dürfen?

Wir wollen mit unserem Programm Stellung beziehen. Gerade jetzt. Deshalb bringen wir neu angekommene Künstler_innen aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und dem Irak gemeinsam mit Musiker_nnen aus Österreich auf die Bühne des Theater Akzent.

Bunte Premieren


„In meiner Hand eine Wolke“ stellt Musik aus den Herkunftsländern der KünstlerInnen in den Mittelpunkt. Vorranging ist allerdings der Aspekt des Zusammenspiels. Neben traditioneller Musik aus Afghanistan, dargeboten vom Ensemble Musafer wird der bekannte syrische Sänger und Komponist Salah Ammo ein neues Trio-Projekt vorstellen. Sein Kollege, der vielbeachtete Oud-Spieler Orwa Saleh, präsentiert erstmals sein Oud-Ensemble. Wie klingen vier arabische Lauten und ein Bass?

„Das Finden einer gemeinsamen Musiksprache ist immer eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle“, ist Wolfgang Schlögl (I-Wolf) von der Arbeit mit dem afghanischen Rapper Youssufu angetan. Gemeinsam werden sie einen neuen Song für das Programm erarbeiten.
Die österreichischen Durchstarter DAWA werden sich mit dem syrischen Sänger Ali Asaad austauschen und ein gemeinsames Lied präsentieren.

Die vier Musiker des Jabber Ensembles aus Bagdad hingegen geben Einblicke in die klassische Musiktradition ihres Landes. Während die gefeierte oberösterreiche Tänzerin und Choreografin Silke Grabinger ihr aktuelles Projekt „exorcising unknown ghosts“ mit der syrischen Tänzerin Fatina Saleh vorstellt, wärmt sich bereits das neu formierte Vienna World Orchester auf. Aktuell umfasst es zehn Mitglieder, wobei die Besetzung beinahe einem Who is Who der florierenden globalen Musikszene in Wien gleichkommt.

 


Das von kulturen in bewegung initiierte Projekt „Syrian Links“ leistete bereits 2016 einen Beitrag auf musikalischer Ebene. “In meiner Hand eine Wolke“ tritt 2017 nun die Nachfolge an und hat zum Ziel, auch als Vorbild für respektvollen und achtsamen Umgang miteinander im Alltag zu gelten.

In der Pause und im Anschluss an das Konzert wird das Projekt Gemma, gemma! – Yalla, yalla! vorgestellt – zweisprachige Postkarten Arabisch-Deutsch.


Das Programm wird dankenswerterweise unterstützt von:
Österreichische Entwicklungszusammenarbeit, BKA Kunst, Wien Kultur, AK-Wien, Western Union, ÖBB, Fuith & Mark – Die Festwirte GmbH, Caritas und Volkshilfe


Tickets ab jetzt im Theater Akzent erhältlich!
1040 Wien, Argentinierstraße 37
Telefon: 01/501 65-3306
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 13:00 bis 18:00 Uhr

wienXtra-jugendinfo
Die Infostelle für junge Leute – mitten in der Stadt!
Babenbergerstraße 1/Ecke Burgring1010 Wien

Presseinfo