Das Black Voices Volksbegehren kann immer noch unterschrieben werden! Für mehr Infos hier klicken!

Stop Violence against Women NOW

Mit Beitritt zum UNESCO-Übereinkommen über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen im Jahr 2006 hat sich Österreich dazu verpflichtet, Rahmenbedingungen zu schaffen, in dem sich eine Vielfalt kultureller Ausdrucksformen frei entfalten kann. Als Teil der ARGE Kulturelle Vielfalt, beobachtet kulturen in bewegung kontinuierlich die Umsetzung der Konvention, insbesondere zum Themenschwerpunkt der Mobilität mit und bringt Erfahrungen und Expertise ein, wie u.a. in die jährlich veröffentlichten Kommuniqués der Österreichischen UNESCO Kommission. Mit Besorgnis stellen wir fest, dass zum Punkt der Vorzugsbehandlung wenig bis gar keine Veränderungen hin zum positiven stattgefunden haben und sich für die Lage der Kunst- und Kulturakteur*innen aus EU-Drittstaaten kaum verbessert hat.