© Manfred Fiedler

duduk, zurna, shvi, blul und pku

Vortrag /Workshop
Culture X Change #Kaukasus

Donnerstag, 11. November 2021, 11:00 - 12:30
mdw - Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien

Workshop/Lecture mit Emmanuel Hovhannisyan (ARM) für Studierende der mdw

Emmanuel Hovhanissyan gewährt Einblicke in die Blasmusik-Traditionen und die Tonalität der Kaukasus Region.  Er stellt die einzelnen Instrumente vor und erklärt Machart, Unterschiede und zu welchen Anlässen sie gespielt werden. Weiters führt er unterschiedliche Spielweisen und Formen der Improvisation vor.
Am Abend spielt er im Porgy & Bess.

Emmanuel Hovhannisyan

Emmanuel Hovanissjan (*Yerewan 1983) tritt in die Fußstapfen des berühmten Duduk-Meisters Djivan Gasparjan. Er gibt die Kunst des Dudukspiels und die jahrhundertealten Melodien an die nächste Generation weiter. Er gründete ein Duduk-Festival und versammelt alljährlich die begabtesten Talente, um der archaischen Flöte die Referenz zu erweisen.

Die Duduk steht sinnbildlich im musikalischen Zentrum von Culture X Change #Kaukasus. Emmanuel Hovanissjan trifft auf armenische Musikerinnen und Musiker, die in Österreich ihre Zelte aufschlugen. „Die Duduk ist das Bindeglied zwischen allen Armeniern“, meint Karen Asatrian. „Für uns ist dieses Zusammenspiel auch Ausdruck einer aktiven und gelebten Demokratie. Innerhalb von Sekunden geben wir unsere individuelle Stimme ab. Daraus entsteht ein gelebtes Bild eines gleichberechtigten und partizipativen Miteinanders“.
 

Culture X Change #Kaukasus

Von 10. bis 12. November 2021 findet unser Schwerpunkt Culture X Change #Kaukasus statt. Es ist eine erste Annäherung und der Versuch, künstlerische Verbindungen zwischen Österreich, Georgien und Armenien aufzuzeigen bzw. zu intensivieren. Sowohl in Georgien als auch in Armenien fördert die österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gezielt Projekte!