Mercy auf der Mondstation

Little Show Online
Lalala - Konzerte für Kinder
 

Premiere: Sonntag, 19. Dezember 2021, 15.00 Uhr
Online - YouTube und Facebook
 

In den Little Shows geht es um die Reise von Mercy*, die immer bereit ist, Abenteuer zu erleben und uns inspiriert, Fantasie und Realität gleichzusetzen. In den vergangenen Episoden hat uns Mercy* beigebracht, dass sie mithilfe von Atmung durch verschiedene Dimensionen und die Zeit navigieren kann. Sie hat uns die Bedeutung des Atemholens nähergebracht und sich mit der Fantasie der Weltraumreise und der Begegnung mit verschiedenen Freunden verbunden.

In der ersten Episode treffen wir auf Big Mouth und Augenilia, ihre Freund*innen, die ihr helfen, grenzenlos zu reisen. In der zweiten Episode lernen wir das mysteriöse rosa Haus kennen, das Haus, in dem Mercy* wohnt. Sie entdeckt, dass das Haus ein Portal zum Meeresgrund ist und trifft alle Charaktere, die dort leben (Constelacion, Sounds me, Agua Viva, Terran und Terraine. Sie manifestieren sich immer dann, wenn wir verstehen, wie wichtig es ist, zuzuhören). Außerdem werden wir von ihrer Vorfahrin, der Zeitreisenden Tante Ale, geführt.

Wir kehren zurück und Mercy* befindet sich in einem Zwischenraum, irgendwo, in irgendeiner Zeit, in einer Raumstation am Mond. Sie bringt besondere Gäst*innen mit, um mit ihnen über Kreativität zu sprechen und über die Bedeutung von Austausch. Dabei navigiert sie in Räumen, die als Brücken funktionieren, Brücken der Erfahrung in einem kosmischen Tanz. Ihre Gedanken kreisen dabei immer in vielen verschiedenen Welten, die sie mit anderen teilen möchte!

Ensemble

Regie: Marissa Lôbo
Drehbuch: Marissa Lôbo und Daniela Sea
Kamera und Schnitt: Christian Schratt
Produktion, Logistik: Juan Gonzalez
Kostüme und künstlerische Ausstattung: Noemi Auer

Performances: Mercy Adighibe als Mercy* Maanila, Pati, Salty Fries, Cortina, Maria Herold

Musik: Titelsong ‘The Sound of Sound’ von Daniela Sea
Aufgenommen von Philipp Conrad @ SkyStudio
Roby Ster am Schlagzeug
Scallio am Bass